Unser Team / unsere Partner

Tradition .-..Erfahrung .-..Bodenhaftung

 

Das Konzept unserer ganzheitlichen Gesundheitsförderungskurse basiert auf einer über 25 Jahre gewachsenen Entwicklung mit nachhaltigen Einflüssen, deren Wirkungen sich im Alltag und Beruf täglich bewähren - kontinuierlich und mit Bodenhaftung.

 

2

 

Klaus Zarn, geboren und aufgewachsen im schönen Hessenland ( Marburg an der Lahn)

Inhaber, Kurs- und Trainingsleiter

> Studium der Betriebs- und Sozialwissenschaften an der Gesamthochschule (jetzt Universität) Kassel,

> Studium der Sport-, Trainings- und Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin

Er erlernte im Alter von 8 bis 16 Jahren Grundlagen der deutschen Bewegungskunst, indem er sich in der Turnabteilung des VFL Marburg 8 Jahre lang mit Übungen an den Ringen, auf dem Trampolin, am Reck, Barren, Boden ... erfreute.

C. F. GutsMuths hatte im 18. Jahrhundert Ludwig C. Jahn (Turnvater Jahn) mit seinem pädagogischen Konzept der Leibeserziehung inspiriert, bevor dieser 1811 in der Berliner Hasenheide den ersten öffentlichen Turnplatz ins Leben rief.

1983 spannte Klaus Zarn einen großen Bogen von den erlernten Fähigkeiten der deutschen Bewegunskünste aus seiner Jugendzeit zu den traditionellen chinesischen Bewegungskünsten Tai Chi und Qigong ...

 

nach Chung Liang Al Huang

 

 

... und erweitert ihn seit dieser Zeit stetig und kontinuierlich

Nach seinem Studium der Sport-, Trainings- und Erziehungswissenschaften an der FU Berlin erfolgten:

 

...Ab 1985 Zusatz-Lizenzausbildungen zur gesundheitlichen Prävention bei

> Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sportherapie e.V. (DVGS)

> Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong Deutschland e.V.

.. (vorm. Taijiquan und Qigong Netzwerk Deutschland e.V.)

> Cheng Lijun Taiji & Qigong School Chenjiagou - Henan / VR China

 

> 1992 Begründer der ersten Berliner Ganzheitlichen Rückenschule mit Tai Chi und Qigong

 

Bodenhaftung bedeutet für uns, dass wir begeisterte Anhänger der traditionellen chinesischen Bewegungskünste sind mit dem besonderen Augenmerk darauf, dass deren Ausführungen zunächst unseren sportwissenschaftlichen, anatomischen und biomechanischen Gesundheitsprinzipien entsprechen.

Diese Aspekte sind für uns von besonderer Bedeutung, da sie die Grundlagen der im Rahmen einer 500 Stunden umfassenden Lizenzausbildung "Lehrer für Tai Chi Chuan und Qigong" beim Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) von 1995 bis 1997 waren.

 

Seit 1999 besteht unsere Partnerschaft mit Meister Cheng Lijun und Meisterin Bai Haiyan

 

1 2

 

aus dem Ursprungsort der inneren Bewegungskünste Chenjiagou - Henan / VR China, mit denen uns im Rahmen gemeinsamer Seminare, Workshops und Reisen (u.a. 4x nach China) ein fruchtbarer Austausch verbindet.

Die medizinische Ausbildung von Edith Kattner gewährleistet zusätzlich unsere Erdverbundenheit

 

__________________________________________________________________

 

 

Edith Kattner, geboren und aufgewachsen in Berlin-Tiergarten

Medizinische Ausbildung / Leitende Medizinische Fachangestellte (MFA) in einer ärztlichen Gemeinschaftspraxis für Neurologie in Berlin-Tiergarten

Leitende Medizinische Fachangestellte im Medizinischen Versorgungszentrum Vivantes (MVZ) am Humboldt-Klinikum Berlin-Reinickendorf, Fachbereich Neurologie

Fortbildungen im medizinischen Qualitätsmanagement, Parkinson-Assistentin

Medizinische Fachangestellte in einer Neurologischen Facharztpraxis in Berlin-Charlottenburg, hier

Fortbildungen im Bereich Mentales und Wahrnehmungstraining bei Multipler Sklerose

25 Jahre sportliche Erfahrungen und Aktivitäten in den Handballabteilungen des TSV Gutsmuths Berlin-Tiergarten und Adler Berlin-Mariendorf

Seit 1998 Aus- und Fortbildungen bei Meister Cheng Lijun, Meisterin Bai Haiyan und Klaus Zarn

Seit 2003 Rückenschul-, Tai Chi- und Qigong- Kursleiterin bei Shogun (an ihrem freien Praxis-Tag - Freitag - und bei Workshops, Seminaren und auf unseren Gesundheitsreisen)

 

__________________________________________________________________

 

 

Unser Inhaber und Leiter Klaus Zarn erhielt im Verlauf seiner Zusatzqualifikationen verliehen:

 

Lizenzen und Zertifikate des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) e.V.

1992   DVGS - Rückenschulleiter

1997   DVGS - Lehrer für Tai Chi Chuan und Qigong

1999   DVGS - Kursleiter für Osteoporose

2008.. DVGS - Rücken-Update gemäß Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)

2014 . DVGS - Rückengesundheit - Neue aktive Wege gemäß Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)

 

Zertifikate des Taijiquan & Qigong Netzwerkes Deutschland e.V.

2004   Lehrer für Taijiquan und Qigong

2015 ..Lehrer für Qigong lt. § 20 SGB V (Sozialgesetzbuch)

 

Zertifizierungen der Spitzenorganisationen der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

2005 und 2012   Verband der Ersatzkassen (vdek)

2005 und 2012   Bundesverband der Betriebskrankenkassen BKK BV

2015 und 2016 ..Zentrale Prüfstelle Prävention ZPP der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

 

Diplome der Cheng Lijun Tai Ji & Qigong School Chenjiagou - Henan, VR China

2005   Qualified Teacher for Taijiquan and Qigong in Tradition of Chen-Family-Style

2011 ..Qualified Teacher for Qigong according to the principles of the Chinese Health Qigong Association

 

Zertifikate ihrer deutschen Schule Wenwu - Gesellschaft für deutsch-chinesische Kultur- und Bildungsbeziehungen

Meister Cheng Lijun und Meisterin Bai Haiyan:

2015 Zertifikat Qigong - Yi Jin Jing - Sehnen- und bänderstärkendes Qigong

2015 Zertifikat Qigong - Wu Qin Xi - Das Spiele der 5 Tiere

2015 Zertifikat Qigong - Liu Zi Jue - Die 6 heilenden Laute

2018 Zertifikat Qigong - Ba Duan Jin - Die Acht Brokate

 

Will be continued ...

 

__________________________________________________________________

 

 

Eine Auswahl unserer Ausbilderinnen und Ausbilder mit den uns vermittelten fachspezifischen Ausbildungsinhalten:

 

1. Grundlegende Zusatzausbildungen Prävention und Gesundheitssport des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS)

 

Rolf Krizian, Jürgen Wicharz, Dr. Jürgen Wismach, Dr. Jörn Winkler:

Lizenzausbildung Präventive und Therapeutische Rückenschule, Osteoporose (260 Stunden)

 

Rolf Krizian, Barbara Gostmann, Dr. Klaus Moegling, Wilhelm Mertens:

Lizenzausbildung Tai Chi Chuan und Qigong (500 Stunden)

 

 

2. Fortbildungen, Updates, Refresherseminare ...

 

Dr. Manfred Hoster, Hans-Ulrich Nepper (DVGS e.V.):

Medizinische Trainingstherapie (MTT), Indikation Wirbelsäule

 

Franz Schweiger, Sandy de Klerk, Jana Hofmann (American College of Sports Medizin Ingolstadt für DVGS e.V.):

Rückenschule nach den Prinzpien der Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)

 

Ingeborg Markmann (Landessportbund Berlin):

Modifiziertes Pilates in der Sporttherapie

 

Prof. Dr. Jürgen Freiwald (DVGS e.V.):

Neuromuskuläre Balancen und Dysbalancen

 

Dr. Thomas und Shirley Ots, Meister Wei Lian:

Qigong des Fliegenden Kranichs

 

Großmeister Chen Xiao Wang, Jan Silberstorff (World Chen Tai Ji Association Germany - WCTAG):

Chen Tai Ji 19er-Form, Chan Sigong - Seidenübungen, Partnerübungen Tui Shou

 

Peter Holona (DVGS e.V.):

Neurophysiologie des Lernens nach Prof. Dr. Gerald Hüther

 

Rolf Krizian, Wilhelm Mertens (DVGS e.V.):

Herz-Qigong, Taijiquan in der Bewegungstherapie

 

Meister Cheng Lijun, Meisterin Bai Haiyan (Chen Tai Ji and Qigong in Tradition of Chen-Family):

Chen-Taji Lao Jia Yi Lu

Chan Sigong - Seidenübungen

Partnerübungen Tui Shou

Tai Ji Schwert- und Fächerform

Taoistische Meditation

 

Qigong gemäß der Chinesischen Gesellschaft für Qigong und Gesundheit:

Ba Duan Jin - 8 Brokate

Yi Jin Jing - Sehnen- und muskelstärkendes Qigong nach klassischer Überlieferung

Wu Qin Xi - Das Spiel der 5 Tiere

Liu Ze Jue - Die 6 heilenden Laute / Das Gedicht der 6 Töne

 

Sebastian Kellers (Fortbildungsinstitut Münster für DVGS e.V.):

Die chinesische Bewegungskunst Tai Chi und ihre positive Wirkungen auf einen gesunden Rücken

 

 

sowie

1983: Peter Kagelmann Tai Chi & Qigong nach Meister Chung Liang Al Huang

1985-87: Meister Teck Cheng Neo Tai Chi Kineo und Kung Fu

 

will be continued ...

 

Edith Kattner und Klaus Zarn in Lijiang

Edith und Klaus in Lijiang / VR China 2012

__________________________________

 

 

Oft werden wir gefragt, warum wir mit unseren umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen keine Ausbildungen für Kursleiter entwickeln und anbieten

Die Antwort ist einfach:

1. Wir müssten wertvolle Zeit opfern, die wir im Rahmen unseres Trainings zu unserer eigenen Gesundheitspflege schätzen und geniessen

2. Der Zeitaufwand für bewegungsarme administrative Aufgaben würde zunehmen