Unsere erste von 4 Reisen nach China

3 Wochen chinesische Kultur, Tai Chi und Qigong bei und zusammen mit Meister Cheng Lijun und Meisterin Bai Haiyan, 20. Generation der Chen-Familientradition aus Henan / VR China

... in ihre Heimatregion Henan, nach Chenjiagou, in das Shaolin-Kloster, das buddhistische Frauenkloster Yongtai und zur Wiege des Daoismus - nach

Wudang Shan

 

 

Wudang-Shan bei Sonnenaufgang

 

 

Claudia

Wudangshan 1

Wudang-Gebirge

 

 

4

Wudang-Kloster

5

Buddhistisches Frauenkloster Yongtai

 

1
2
2

Daoistische Tempelanlage Wudang Shan mit Purple Heaven Hall

Meisterin Bai Haiyan, Meister Cheng Lijun, Klaus Zarn

 

 

Wudang Shan


„Wudangshan hat eine lang zurückreichende daoistische Tradition.

Es ist überliefert, dass schon in der Jin-Dynastie (265-420) die ersten Gelehrten sich als Einsiedler hierhin zurückzogen.


Der Kaiser Yongle (1360–1424) ließ eine großangelegte Bebauung des Wudangshan vornehmen.

Unter Einsatz von 200.000 Soldaten und Handwerkern entstanden über 100 Paläste, Tempel, Klöster, Gästehäuser und zusätzlich Brücken, Pavillons sowie der 70 km lange Pfad vom Fuß der Berge zum Gipfel des Tianzhu.


In der chinesischen Tradition und der Legende nach sind die daoistischen Klöster des Wudanggebirges der Ursprungsort der inneren Kampfkünste, wie beispielsweise des Taijiquan.


Einer Legende nach soll der daoistische Mönch Zhang Sanfeng in den Wudangbergen den Kampf einer Schlange und eines Kranichs beobachtet haben, wobei die Schlange dem Kranich immer wieder auswich, bis dieser erschöpft aufgeben musste.

Daraus soll er die Prinzipien des „weichen“ Kämpfens mit innerer Kraft entwickelt haben.


Die Wudang Kampfkunst wurde in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Volksrepublik China aufgenommen (Nr. 290).“ Wikipedia

 

 

 

2

Chenjiagou

Meister Cheng Lijun, Edith Kattner, Klaus Zarn

1

 

Purple Heaven Hall

Meisterin Bai Haiyan mit Tochter LingLing, Edith Kattner

 

 

1

3

Taijiquan im Wudang-Tempel

2

 

 

 

 

 

 

 

 

Chenjiagou - Ursprungsort des Chen- und Yang- Taiji

 

 

Chen Changxing, Chen-Familienmitglied in der 14. Generation überreicht Yang Luchan Abhandlungen über Taijiquan

Nach mehreren Lehrjahren bei den Chens begründete dieser den Yang-Stil des Tai Chi Chuan

Foto: Klaus Zarn / 2004 Museum Chenjiagou

 

 

 

Shaolin-Tempel

 

 

Great Wall

 

 

 

 

Grotten von Longmen

Terrakotta-Armee Xian

 

 

 

Kaiserpalast Beijing

Shaolin

 

 

 

 

 

 
Kassen